Was ist der Stickstoffkreislauf?

Feb 28, 2017

Der Stickstoffkreislauf ist ein Prozess, in dem Stickstoff aus der Atmosphäre in eine Form umgewandelt wird, die von Pflanzen und Tieren verwendet werden können. Dies geschieht durch die Einwirkung von Bakterien und Anfang des 20. Jahrhunderts, menschliche Tätigkeit. Stickstoff in seiner nutzbaren Form umgewandelt wird, es soll festgelegt werden, als Pflanzen und Algen den Stickstoff in Aminosäuren, Proteine und Desoxyribonukleinsäure (DNA) integrieren. Tiere erhalten stickstoffhaltige Substanzen aus Pflanzen, macht den Stickstoffkreislauf unerlässlich für alles Leben auf der Erde. Wenn Lebewesen sterben, andere Arten von Bakterien Freigabe der Stickstoff in dieser Stoffe in die Atmosphäre, Abschluss des Zyklus zurück.

In der Form N2, Stickstoff macht etwa 80 Prozent der Earthand #39; s Atmosphäre. Diese Form der Stickstoff Canand #39; t verwendet werden, durch Pflanzen oder Tiere, die auf sie verlassen... Bakterien sind erforderlich, um die N konvertieren2in Ammoniak (NH3) und Ammonium-Ionen (NH4+). In einem Prozess namens Nitrifikation umwandeln Bodenbakterien Ammoniak in NitratIon(NH3). Dieser Teil des Stickstoffkreislaufes, bekannt als Stickstoff-Fixierung ermöglicht Pflanzen zu produzieren, die Aminosäuren und andere stickstoffhaltige Verbindungen, denen alle tierischen Lebens abhängt. Eine sehr kleine Menge des gebundenen Stickstoffs ist erzeugt jährlich durch Blitzeinschläge und einige nicht-lebenden chemische Prozesse.

Zur Vervollständigung der Stickstoffkreislauf wird die organische Substanz von abgestorbenen Pflanzen und Tieren von einer anderen Klasse von Bakterien abgebaut. Dieser Prozess, der die gebundenen Stickstoffs freigibt, wird Denitrifikation genannt. Der Stickstoff tritt wieder in die Atmosphäre in der ursprünglichen Form von N2, oder als Ammoniak.

Durch eine wichtige wissenschaftliche Entdeckung sind Menschen nicht mehr auf die verfügbarer Stickstoff produziert durch Bakterien angewiesen. Dieses führte zu stickstoffhaltige Dünger, die stark in der Landwirtschaft, eine beträchtliche Anzahl von Weltund #39 ernähren geltend gemacht werden; die Leute. Auf diese Weise sind Menschen ein wichtiger Teil des Stickstoffkreislaufes geworden. Es wurde geschätzt, dass mehr als 50 Prozent der gebundenen Stickstoffs in der Umwelt durch menschliche Aktivitäten vorhanden ist.

Einige Pflanzen und Tiere haben eine besondere Beziehung mit Stickstoff-fixierenden Bakterien. Die Wurzeln einiger Pflanzen, insbesondere Hülsenfrüchte haben Knötchen auf ihre Wurzeln, wo Bakterien Stickstoff erzeugt, die direkt von der Pflanze verwendet werden kann. Im Gegenzug erhalten die Bakterien organische Stoffe aus den Pflanzen, die sie als Nahrung verwenden. Einige Tiere wie Kühe und Büffel auch Stickstoff-fixierenden Bakterien in ihrem Verdauungstrakt host erzeugen eine erhebliche Menge an Stickstoff-haltigen Verbindungen der Tiere notwendig.


Der nächste streifen

Was ist ein Sauerstoffkonzentrator?